Was ist ein Elopement?

Übersicht

Der Begriff «Elopement» kommt aus dem Englischen und bedeutet etwa so viel wie «Durchbrennen». Elopements sind Hochzeiten zu zweit oder mit nur sehr wenigen Gästen. Oft finden sie draussen, an einem landschaftlich besonders schönem Ort, wie z.b. dem Engadin, statt. Stellt es euch als einen Hochzeitstag ohne Stress und Regeln vor. Alles dreht sich nur im euch beide.

Ursprünglich waren mit der Bezeichnung Elopements Hochzeiten gemeint, bei denen das Brautpaar heimlich und ohne (Zustimmung der) Familie geheiratet hat.

Seit einigen Jahren hat sich das komplett gewandelt!

Immer mehr Brautpaare entscheiden sich für ein Elopement.  Dieser zunehmende Trend, dass Paare von traditionellen Hochzeiten zu Elopements wechseln, wurde durch die jüngsten Einschränkungen aufgrund von COVID-19 weiter gefördert.

Anstatt die Hochzeit für 6 Monate oder länger zu verschieben, gehen viele Paare den weniger stressigen, intimeren und erschwinglicheren Weg. Abgesehen davon, dass es eine fantastische Alternative zu einer grossen traditionellen Hochzeit ist, gibt es unzählige Gründe, warum Paare sich für die Elopement-Option entschieden haben.
In meinem Blogbeitrag “6 Gründe warum ihr im Elopement Style heiraten solltet” gehe ich genauer darauf ein.

In Anbetracht der Tatsache, dass es keine Einheitslösung gibt, werfen wir mal einen Blick darauf, wie ein Elopement aussehen könnte.

Location

Hier fängt alles an. Der erste Schritt für jede Elopement Hochzeit ist es, die perfekte Kulisse zu finden.

Das Engadin ist ein wunderschönes Tal und die Natur ist bereits dekoriert. Es gibt unheimlich viele Möglichkeiten.

In meinem Blogpost “Elopement im Engadin? Hier sind 7 Locations um “Ich will” zu sagen” findet ihr Inspirationen und Bilder der atemberaubenden Landschaften des Engadins.

Doch egal, welchen Ort ihr wählt, die Erfahrung wird einzigartig sein. Ganz anders als traditionelle Hochzeitsorte, an denen möglicherweise schon tausende Zeremonien abgehalten worden sind, werden auf einem Berg mit gelben Lärchen oder neben einem Gletschersee nur eine Handvoll Menschen jemals heiraten. Und angesichts des Wechsels der Jahreszeiten sowie dem Wetter, wird es niemals wieder genau so aussehen, wie an eurem grossen Tag.

Also wie läuft so ein Elopement ab?

Jetzt fragst du dich vielleicht, wie so eine Elopement Hochzeit aussieht, ganz ohne viele Gäste.

Wie füllt man die Zeit?

Elopements sind voll von ihren eigenen, einzigartigen Momenten, die zu einem unvergesslichen Erlebnis führen. Und darum geht es. Die Erfahrung, aus der Hochzeit ein Erlebnis zu machen.

Obwohl jede Elopement Hochzeit anders ist, zeige ich euch hier auf, wie ein Elopement- Tag aussehen könnte.

Getting Ready

Der Tag startet mit dem Getting ready. Ihr styled euch (oder engagiert Profis und lasst euch stylen) hört dabei Musik und trinkt ein glas Champagner zur Einstimmung auf den grossen Tag.

Manchmal passiert das alles in einer niedlichen Hütte, die ihr auf AirBnB gemietet habt, oder wenn noch eine kleine Wanderung ansteht, wartet ihr mit dem Styling vielleicht lieber bis wir an der Location sind.

Nur, weil keine Menschenmenge darauf wartet, dass ihr den Gang runter kommt heisst das nicht, dass ihr keinen Spass daran haben solltet, euch mit einem tollen abenteuerwürdigen Kleid und Anzug schick zu machen.

Ich werde auch beim Getting Ready dabei sein, um bereits die ersten tollen Bilder des Tages zu machen.

The First Look

Da ist ein bestimmtes Gefühl, was man nur fühlt, wenn man das erste Mal etwas wirklich Atemberaubendes sieht. Dein Kopf klärt sich, dein Herz rast.

Die Vögel zwitschern, die Blätter rascheln sanft. Du öffnest die Augen und siehst deinen zukünftigen Ehepartner am ersten Tag eures gemeinsamen Lebens als Ehepaar auf dich zukommen, während die Sonne von einem idyllischen See im Hintergrund reflektiert wird.

Man sagt, die Pupillen erweitern sich, wenn man sich etwas Angenehmes ansieht, bringt besser eure Sonnenbrillen mit, denn eure Pupillen werden riesig sein.

Und ich werde ganz in eurer Nähe und bereit sein, um genau diesen Moment in seiner ganzen Pracht festzuhalten.

Die Zeremonie

Das ist der besondere Teil des Tages. Zwei Menschen versprechen, sich für immer gegenseitig den Rücken zu stärken. Vor allem bei Elopements liegt der Fokus buchstäblich darauf, seine Liebe für den anderen von den Berggipfeln (oder einer Reihe anderer aussergewöhnlicher Umgebungen) zu schreien.

Vielleicht wollt ihr, dass dieser Moment nur zwischen euch zwei (plus dem Trauredner und mir, der Fotografin) passiert. Oder ihr möchtet diesen Augenblick mit euren Eltern oder den besten Freunden teilen. Das ist auch cool! Und falls ihr euch nicht sicher seid, wie ihr Oma auf den Berg bringen könnt, damit sie zusehen kann, wie ihr heiratet, keine Sorge.

Es gibt unheimlich viele, leicht zugängliche Locations die für eine Zeremonie unglaublich episch sind.

Die Möglichkeiten des Engadins sind hier einfach grenzenlos.

Die beste Location für eine Zeremonie zu finden ist nur eines der vielen Dinge, bei denen ich meinen Paaren helfe.

Die Feier

Nach der Zeremonie machen wir uns auf zu einem kleines Picknick.  Tauscht den traditionellen, trockenen, verkochten Lachs gegen den voll beladenen Picknickkorb eurer Träume.

Teure, grosse Bankettsäle werden durch Wildblumenwiesen ersetzt.

Vielleicht wartet beim Picknick ja die Oma nur darauf euch mit einem Lächeln, Cupcakes und Champagner zu überschütten.

Vielleicht haben wir aber auch Dienstleister engagiert und es wartet ein reich gedeckter Tisch mit Torte und Champagner nur auf euch zwei.

Das ist der Moment um zu entspannen, die ersten Eindrücke sacken zu lassen und nach dem offiziellen Teil durchzuatmen und in Feierlaune zu kommen.

Ihr seid jetzt frisch verheiratet!

Der erste Tanz

Zwar gibt es nichts Schöneres, als von allen, die ihr kennt angestarrt zu werden, während ihr auf der Tanzfläche herumschlurft und versucht, 4 Minuten lang nicht zu stolpern, aber ein Elopement First Dance bietet eine weitaus romantischere Alternative.

Nach einem vollen Nachmittag mit Trauung, Feier und Leckereien habt ihr nun den ganzen Raum des Tals um euch bei eurem Lied zu drehen und zu schwingen, während die Sonne immer tiefer steht.

Und im Gegensatz zu einem Live-Publikum verzeiht meine Kamera auch den ein oder anderen Schritt aus dem Takt.

Das Sonnenuntergangsabenteuer

Nachdem die Zeremonie beendet ist und ihr euch versprochen habt, euch für den Rest eures Lebens zu lieben, könnt ihr euch entspannen, zurücklehnen und den Sonnenuntergang beobachten.

Während ihr an euren Champagner nippt und euch in ehelicher Glückseligkeit aalt, werdet ihr in ein magisches goldenes Licht getaucht, das alles, was es berührt einen romantischen Glanz versetzt.

Und für dieses kleine Zeitfenster bedeckt der Himmel die Welt mit der perfekten Stimmungsbeleuchtung, nur für euch zwei.

Es gibt einen Grund, warum man diese Zeitspanne die Magic Hour nennt.

Natürlich werden wir zu diesem Zeitpunkt euer Hochzeitsshooting starten, um genau diese epischen Shots zu bekommen, wie ihr lacht und tanzt und einfach nur den Tag feiert, bis alles gesagt und getan ist, bis die Sterne rauskommen und wir uns auf den Rückweg zum Auto machen und darüber reden, wie perfekt dieser Tag war.

Share:

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print

Übersicht

Lies mehr...

Miri Roth

Miri Roth

Hey ich bin Miri und ich bin eine intimate elopement and couple Fotografin aus dem Engadin.

Ich fotografiere Pärchen, Anträge, Verlobungen, Jahrestage und Elopements.

Ich helfe euch euren Tag auf eine bedeutungsvolle und einzigartige Weise festzuhalten und euch mit allen Kräften bei der Planung eurer Abenteuer zu unterstützen!

Ich kann es kaum erwarten, euch kennen zu lernen!

Stay up to date

Melde dich für meinen Newsletter an, um immer auf dem neusten Stand zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

The best thing about memories is

making them

make it happen

Ihr verdient diese unvergesslichen, bedeutungs- und liebevollen Erinnerungen.

Ich bin hier um genau das möglich zu machen.

Was dich sonst noch interessieren könnte

Das Engadin mit seinen zahlreichen wunderschönen Locations und Aussichtspunkten ist bekannt als das schönste Hochtal der Alpen. Kein Wunder, bietet es sich geradezu an, um Elopements und intime Hochzeiten zu feiern. Jedes Jahr entscheiden sich viele Paare dazu, sich das Ja- Wort in dieser wahnsinns Kulisse zu geben. Doch das Engadin hat auch seine Eigenheiten, die ihr kennen solltet, bevor ihr euch an die Planung eures Elopements macht. Ich bin eine waschechte Engadinerin und kenne mich in meinem Zuhause ausgezeichnet aus. Gerne gebe ich euch ein paar Herzenstipps, wie ihr am Besten im Engadin elopen könnt.

Die Wahl der Location ist sicher einer der wichtigsten Punkte für euer Engadin Elopement. Hat der Ort eine Bedeutung für euch? Oder seid ihr genauso verliebt in das Engadin wie ich und wollt einfach diese Wahnsinnskulisse für euer Ja-Wort nutzen? Es gibt so viele Möglichkeiten und jeder Spot hat je nach Jahreszeit seinen ganz eigenen Charme. Hier sind 7 meiner Lieblings-Locations für euer Engadin Elopement.

Ein Shooting ist eine wunderbare Möglichkeit, aus schönen Momenten zusammen Erinnerungen zu machen, die fürs Leben halten. Doch die grosse Frage vor dem Shooting, die sich jedes Paar stellt ist: Was sollen wir anziehen? Die Location und eure Kleidung haben enorm viel Einfluss auf eure Bilder. Wir können einige Punkte beachten, die dabei helfen, meinen Bildlook zu erzielen und die uns genau die Bilder liefern werden, welche ihr euch vorstellt.

Einer der vielen Gründe, warum sich Paare für eine Elopement Hochzeit entscheiden ist, wie viel weniger Stress so ein Elopement bringt. Elopements sind der beste Weg um sicherzugehen, dass ihr den besten Tag eures Lebens damit verbringt Spass zu haben und die Zeit zusammen zu geniessen, anstatt sich über Hochzeitstorten und Farbschemas aufzuregen. Doch ein wenig Vorbereitung lässt sich nicht vermeiden. Mit meiner Elopement Checkliste könnt ihr euch ein Bild machen, was ihr am besten zu welchem Zeitpunkt einplant.